*Emma bloggt*
Verliebt in Bonn

So, keine Sorge, der Titel bedeutet nicht, dass ich einen neuen habe (ein wenig hält man es wohl doch mit mir aus...), sondern einfach, dass ich eine neue wunderbare Stadt gefunden habe. Falls also irgendwer von meinen Lesern in Bonn wohnt: Ich beneide dich!!
Allerdings hoffe ich, bald auch dorthin ziehen zu können. Schon als ich die Stadt betrat, war alles einzigartig. Der Hauptbahnhof war so klein, so süß, wir sind zwar direkt mit der Ubahn weiter, aber auch schon was ich so durch die Fenster vom Haus der Geschichte sah, fand ich wunderschön. Nach drei Stunden geschichtlicher Bildung durften wir dann die Stadt besichtigen. Engel und ich sind schon an der Uni ausgestiegen und sind dran vorbeigelaufen- ich muss sagen, ich hatte noch nie ein so deutliches Gefühl: das hier will ich machen. Hier will ich hin, hier muss ich einfach hin, in dieser Stadt wohnen, hier studieren, zu dieser Uni jeden Tag gehen.
*weitergeh*
Und dann noch am Rhein! Ich liebe Wasser definitiv und die Möglichkeit, jeden Tag ein solches Wasser durch meine Stadt fließen zu sehen, wäre einfach fabelhaft.
*weitergeh*
Wie lange suche ich jetzt schon nach einer sopranino? Und wo finde ich sie? Ich habe zwar keinerlei Ahnung von Straßen und keinen Plan, aber wir laufen natürlich genau an einem Musikladen vorbei, der des übrigen noch 10 Minuten genau auf hat. Richtig Glück also. Nichts wie rein, nach der Flöte gefragt. Leider Fehlanzeige, aber das Engelchen findet endlich ihre russische Klavierschule, die sie braucht. Und der überaus nette und gesprächige ältere Herr empfiehlt mir nicht nur, für meine Finger anzufangen mit Klavier spielen, damit sie später beweglicher sind, sondern gibt mir auch gleich einen Tipp, wo ich die Flöte vielleicht her bekomme ("Heißt auch Hartmann, aber nicht mit mir verwandt, nur Zufall, dort gibt es alles, was Sie in Tragetaschen packen können."). Da ich keine Ahnung habe, wo in Bonn ich eigentlich bin, schleppt er mich zu einer großen Karte und erläutert mir ausführlich den Weg. Nichts wie los!
*weitergeh*
Wunder! Wir finden nicht nur auf Anhieb das Geschäft, sondern es hat auch noch geöffnet und drinnen sind wieder zwei total nette Bonner, die uns erstmal eine Geige andrehen wollen (Von Klotsch! Oder war es Klotz? Auf jeden Fall wird die Mal berühmt in 200 bis 300 Jahren und weil wir es sind, kriegen wir sie sogar für 9000 Euro. Das wir beide keine Geige spielen, ist ja kein Hindernis, wir können ja Unterricht nehmen, zur not, damit es nicht so teuer wird, beim Inhaber des Ladens.) (Kurze Zwischenfrage: Gab es irgendwann mal den Aufruf, dass alle freundlichen Leute bitte nach Bonn ziehen, sodass sie dort jetzt gehäuft vorkommen und hier nur äußerst selten draußen anzutreffen sind?)
Auf jeden Fall hat der gute Mann die Sopranino... leider musste ich mich jetzt doch auf Kunststoff (Plastik?) beschränken, die aus Holz war mit den "billigen" 110 Euro zwar nach meinem Geschmack, aber leider nicht nach den Vorstellungen meines Geldbeutels. ABER: Ich habe endlich meine Flöte.
*weitergeh* *freu*
Zum Abschluss einen Kaffee. Wo sonst als im Kaffee Einstein? Und weiteres Wunder: Die Bedienung ist ein Schwarzer.... Wir setzen uns aus Versehen in die Nichtraucherecke und bleiben die ganze Zeit vom lästigen Qualm verschont... besser geht's eigentlich nicht.
Manko war, dass der Zug über eine halbe Stunde Verspätung hatte, aber das war auch auszuhalten, schließlich lag es nicht an Bonn sondern am Schneechaos in Süddeutschland. Da kann man halt nichts machen.
Fazit auf jeden Fall: Geschichtlich habe ich was gelernt. Aber auf jeden Fall habe ich jetzt einen klaren Weg, den ich vor mir sehe. In Bonn bewerben, angenommen werden, hinziehen, studieren.
Bonn, Bonn, und nirgends sonst.
19.7.09 14:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Home

01 Emma

is this
Past
schreibt
Texte

02 Categories


03 A plus

Gästebuch
Kontakt
Abonnieren

03.1 Links


03.2 Freunde

Rune
Runes Danmoria
A.S.


04 Gratis bloggen bei
myblog.de

Webnews